25 avr. 2015

"Gloschtig glesmet"im Schweizerischen Agrarmuseum Burgrain

St Gallerisch  "Glustig glismet" wechselt zum  Luzernerisch "glostig glesmet" !
Ich habe entsprechend die Wurstinstallation neu gestaltet.
Im Rahmen der verlängerten Ausstellung: "die Wurst eine Geschichte mit zwei Enden" im schweizerischen Agrarmuseum Burgrain in Alberswil (Luzern) ist sie zu sehen

Einladung zu Wurst und Kunst: "Gloschtig glesmet"

Sonntag, 26. April, 14 Uhr

Foto Roth+Schmid
Im Rahmen der verlängerten Sonderausstellung "Wurst" zeigt Madame Tricot ihre neue Installation mit gestrickten Wurstdelikatessen und lanciert einen Strickwettbewerb für alle. Um 14 Uhr sind alle Musemsbesucher und -besucherinnen herzlich eingeladen, mit der Künstlerin auf ihre neue Installation anzustossen.

Mitmachen - stricken - ausstellen: Strickwettbewerb vom 26. April bis 31. Oktober 2015

Angesteckt vom Strickfieber? Madame Tricot animiert jedermann und -frau, seine eigenen Würste zu stricken, sei es eine Bratwurst, eine Cervelat, eine Salami, oder ... oder ...: der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Am Sonntag, 26. April wird die Künstlerin von 14 - 16 Uhr Tipps und Tricks zum Strickwettbewerb geben und am 28. Juni die besten Wurstkreationen prämieren. Aus den eingereichten Strick-Wurstdelikatessen entsteht eine eigene, (g)lustig fleischige Installation, die bis 31. Oktober im Agrarmuseum gezeigt wird.
Für alle, die noch keine Lesmi-Tanten (und -onkel) sind, hinterlegt Madame Tricot eine Strickanleitung.
Madame Tricot und das Museum freuen sich auf viele kreative und äusserst kalorienarme Delikatessen.
Flyer

Verlängerung Sonderausstellung "Die Wurst. Eine Geschichte mit zwei Enden"

Die Sonderausstellung stiess letzte Saison auf ein sehr positives Echo. Sie wird bis Ende Oktober 2015 verlängert, jedoch mit neuem Begleitprogramm.
.

Aucun commentaire:

Publier un commentaire