18 mai 2013

Die Wurst von Dürrenmatt (1943)

 "Ein Mensch erschlug seine Frau und verwurstete sie ". So beginnt die Geschichte 'Die Wurst'. In diesem Stück geht es um einen Mann, der seine Frau ermordet und sie zu Wurst verarbeitet hat. Er wird zum Tod verurteilt. Er hat aber noch einen Wunsch: Er möchte die letzte verbliebene Wurst, die als Beweisstück im Prozeß gedient hatte, essen. Seinem Wunsch wird stattgegeben. Als die Wurst jedoch geholt werden soll, stellt sich heraus, dass sie bereits der Richter vezehrt hat.

Das Beweisstück ist in Zürich in Mühlerama
Der Mörder (von léonie Ludovicie) et die Würsterei werden in Basel während Art Basel (Juni 2013) aufgestellt!
die Dürrenmattwurst à la Madame Tricot




Die Dürrenmattwürste à la Stefan Wiesner 











Aucun commentaire:

Publier un commentaire